5 Problems Girls Have When Choosing A Night Out Look

fashionblogger

Choosing an outfit for the night is even more difficult than choosing one for the day.

  1. It has to be sexy but not slutty. Fine line to walk on, I tell you.
  2. It has to be comfortable enough to dance in all night long. Often correlates with point 1.
  3. If you are small you want to wear heels. Often correlates with point 2.
  4. If you are super tall you want to wear flats. Often correlates with point 1.
  5. You don´t want to constantly worry about your clothes getting out of place. Especially when you already had too many Gin Tonics.

See! There are so many things to consider. This is why I want to show you an amazing option that I wore to my Birthday Party last weekend. I wanted to wear a crop top to show a little bit of skin, yet I wanted to look appropriate. That´s why I paired it with my chic black trousers that have a high waist line. Another advantage is, that this pair is very comfortable because of its wide cut. Perfect for wild dances on the dance floor. Since I´m pretty tall and I quickly feel uncomfortable with my size, I don´t like to wear heels that are too high. But depending on your height, you can basically wear any chic shoes you feel comfortable in. This look proofed to be amazing for a Party Night. But the most important thing is to feel comfortable and be yourself. Just like when you are dancing. Do not care what people think when you are totally going crazy, the main point is to have fun!

//

Sich ein Outfit für die Nacht auszusuchen ist schwerer, als eines für den Tag zu finden!

  1. Es sollte sexy sein, aber nicht zu billig! Der Grad auf dem man sich da bewegt ist so schmal wie die Pfennigabsätze mancher High Heels.
  2. Es muss gemütlich genug sein um die ganze Nacht darin zu tanzen. Schwer mit dem 1. Punkt zu vereinbaren.
  3. Wenn du kleiner bist willst du High Heels anziehen. Schwer mit dem 2. Punkt zu vereinbaren.
  4. Wenn du größer bist willst du flache Schuhe anziehen. Schwer mit dem 1. Punkt zu vereinbaren.
  5.  Du willst dir nicht die ganze Zeit darüber Gedanken machen, dass etwas verrutscht. Gerade wenn das schon der 5. Gin Tonic des Abends war.

Seht ihr? Es gibt so viele unausgesprochene “Regeln” auf die man achten muss. Deshalb wollte ich euch heute mal ein Outfit zeigen, dass ich auf der letzten Party an hatte. Ich wollte auf jeden Fall ein Crop Top tragen, jedoch ohne zu viel Haut zu zeigen. Deshalb habe ich mich für eine schicke lange Hose entschieden, die bis über den Bauchnabel geht, aber noch ein kleine aber feine Linie Haut zu sehen lässt. Ein weiter Pluspunkt ist der weite Schnitt, der es erlaubt seine wilden Dancemoves auf der Tanzfläche auszupacken. Da ich sehr groß bin und ich mich oft dabei unwohl fühle hohe Schuhe zu tragen, habe ich mich für nicht allzu hohe Heels entschlossen. Hat aber auch den Grund, dass man sich nach ein paar Drinks eh schon auf das Laufen konzentrieren muss und das wollen wir ja nicht durch zu hohe Schuhe erschweren, oder?

Am Ende ist jedoch am wichtigsten, dass man sich in seinem Look wohlfühlt und man selbst bleibt. Wie auch beim Tanzen zählt der Spaß und nicht, was die anderen von deinem “Signature Dancemoves” halten.

 

allblack

 

ootn

 

bracelets

Top- Zara // Pants- H&M// Shoes-old (similar here)